13.10.2017 12:04 |

Top-5-Artikel: Das hat Frankfurt diese Woche bewegt

Der Goetheturm ist abgebrannt, die Vogelsberger bezichtigen die Frankfurter des Wasserraubs und in Hattersheim entwickelt sich eine Almhütten-Posse zum handfesten juristischen Konflikt: Diese Artikel haben unsere Leser in der vergangenen Woche am meisten bewegt.

Nach dem Goetheturm-Brand: Frankfurt trauert und packt an




Am frühen Donnerstagmorgen herrschte im Stadtwald in Sachsenhausen Fassungslosigkeit und Wut. Viele Menschen verbindet eine Geschichte mit dem Wahrzeichen, das Raub der Flammen wurde. Die Angst vor einem Serientäter geht um. Zum Artikel
 

Mein Turm ist tot - ein persönlicher Nachruf




Die Frankfurter hat das Ende des Goetheturms tief bewegt. Viele haben mit ihm Kindheit, Freizeit und auch ganz persönliche Momente verbunden. FNP-Redakteurin Ute Vetter hat versucht, den Verlust in Worte zu fassen. Zum Artikel
 

Warum die Vogelsberger ihr Wasser nicht mehr mit den Frankfurtern teilen wollen




Die Frankfurter spülen ihre Toiletten mit Trinkwasser aus dem Vogelsberg. Das geht nur so lange gut, wie es dort noch ausreichend Wasser gibt. Den Vogelsbergern langt's langsam. Sie erwarten, dass die Frankfurter künftig sparsamer mit dem wertvollen Wasser umgehen.Zum Artikel
 

Neuer Eklat im Hattersheimer Almhütten-Streit




Der Streit zwischen dem Betreiber der Almhütte Deluxe und seinem Widersacher, dem Betreiber des nahegelegenen Parkhotels, sollte eigentlich mit einem Gespräch entschärft werden. Doch nun ist das Gegenteil der Fall. Zum Artikel
 

Buchmessen-Roman: "Die Macron-Verschwörung"



Vergessen Sie Dan Brown & Co.: Die FNP-Redaktion hat einen Krimi geschrieben. Unser verwirrter Protagonist erlebt ein haarsträubendes Abenteuer im Buchmessen-Frankfurt - original mit knallharten Unterwelt-Gestalten, einer geheimnisvollen Schönen und, natürlich, jeder Menge absurder Wendungen.Zum Artikel
 

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe haben die Schlümpfe?: 

Weitere Artikel aus Frankfurt

Marathonläufer rennen durch das Bankenviertel. Bei Deutschlands ältestem Stadt-Marathon sind meist mehr als 15 000 Läufer am Start.
Frankfurt
|
36. Frankfurt Marathon

Das müssen Sie zum Laufklassiker am Main wissen

Weit entfernt scheinen die auf Hochglanz polierten Glasfassaden der Bankentürme, deren Silhouetten nur schemenhaft von der Nordweststadt aus zu erkennen sind. Dabei sind die Wolkenkratzer der Mainmetropole gerade einmal acht Kilometer entfernt.
Frankfurt
|
Stadtteil-Serie (Teil 19)

Nordweststadt: Die Trabantenstadt

Weitere Artikel aus Frankfurt

Hohe Flammen schlagen aus den Türen und Fenstern im Obergeschoss der Kindertagesstätte.
Frankfurt
|
Waldorf-Kita am Dornbusch in Flammen

Brandserie in Frankfurt: Viele Gemeinsamkeiten

Dass sie sich auf den Wahlkampf freut, sieht man Nargess Eskandari-Grünberg an. „Die anderen können sich warm anziehen“, kündigt sie bei ihrem Wahlkampfauftakt an.
Frankfurt
|
Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt

Eskandari-Grünberg will Jahresticket für Bus und Bahn für 365 Euro

Rubrikenübersicht